WJE, 2. Spieltag

Mannschaft bleibt sich treu mit einer Niederlage und einem Sieg

MSV Dresden - USV TU Dresden 13:0

Sport & Jugend Dresden - USV TU Dresden 2:4

 

Wenn man die Mannschaft vom MSV Dresden spielen sieht oder gegen sie spielt, bekommt man wunderbar gezeigt, wo die eigenen Schwächen liegen. Uns fehlen noch Übersicht und Abschlusssicherheit in der Breite der Mannschaft. Nichtsdestotrotz haben die Mädels der USV-E-Jugend wieder gut in der Abwehr gearbeitet und waren bemüht, ein druckvolles Angriffsspiel in die Wege zu leiten. Ein Tor hätte diese Leistung abrunden können, war aber dieses Mal noch nicht drin.

Im zweiten Spiel traf man auf die Mannschaft Sport & Jugend Dresden. Wir konnten die Mannschaft im ersten Spiel des Tages beobachten und uns fiel die gute Torhüterin auf. Alle - Trainer, Zuschauer und auch die Spielerinnen - selbst sagten: „Wir müssen nach unten und in die Ecken werfen, um Tore zu erzielen“. Man spielte sich Chance für Chance heraus, jedoch vergaß man beim Werfen wohin man werfen wollte. Erst in der zweiten Halbzeit gelang es die Wurfvorgabe umzusetzen, und mit einer guten Abwehrarbeit und Torhüterleistung das Spiel für sich zu entscheiden.