WJA, 10. Spieltag 2016/17

22.01.2017: Radebeuler HV - USV/MSV Dresden 18:20 (10:11)

An diesem Sonntag fand das Rückspiel der weiblichen A-Jugend des USV/MSV gegen den Radebeuler HV in Radebeul statt.

Nach einer vierwöchigen Spielpause ging es darum, nach der Weihnachtszeit den Einstieg in die zweite Hälfte der Saison wieder gut, möglichst mit einem Sieg, zu packen. Nach zwei Wochen Training im neuen Jahr gingen unsere Mädels zuversichtlich in das Spiel.

Das Spiel begann mit einem Treffer der gegnerischen Mannschaft direkt nach dem Anwurf und einem auf den Fuß folgenden Ausgleich unserer Mädels. Darauf folgte ein Kopf an Kopf Spiel der beiden Teams und eine kurzzeitige Führung von Radebeul mit zwei Toren. Diese konnte jedoch nicht weiter ausgebaut werden.

Nach einem erneuten Ausgleich drehten unsere Mädels den Spieß herum und gingen mit einem Tor Vorsprung und einem Stand von 11:10 in die Halbzeit.

In der Halbzeit wurde u.a. das Spiel im Angriff thematisiert.

Mit neuem Elan ging es in die zweite Hälfte des Spieles. Es begann erneut eine Jagd, in der es keiner Mannschaft gelang, der anderen davon zu ziehen. So blieb das Spiel auch bis zum Ende sehr spannend.

Am Ende siegte unsere A-Jugend 20:18.

Das Spiel war von einigen Zeitstrafen begleitet, welche aufgrund der schnell und theatralisch fallenden Gegner auch nicht schwer zu bekommen waren. Selbst den Trainer traf in den letzten 10 Minuten noch eine Zeitstrafe.

Das USV/MSV-Team hat das Spiel mit viel Kampfgeist gewonnen und ist auch verdient mit 2 Punkten aus der Halle gegangen, die hoffentlich neuen und frischen Spielgeist für die kommende Partien bringen.

SG USV/MSV: Isa (Tor), Lui (1), Resi (3), Nadja (4), Nele, Ana, Pati (2), Paula (1), Berit (4), Franzi (2), Nadine (3), Lea, My