Auswärtssieg mit starker Abwehr- und Torhüterleistung

So 5.03.17: SG Klotzsche - USV TU Dresden 8:15 (4:6)

Nach dem unangenehmen Erlebnis beim letzten Spiel in Bühlau, wollte die Mannschaft in Klotzsche eine bessere Leistung zeigen, vor allem eine bessere Abwehrleistung. Schön für alle Beteiligten, dass Josi nach ihrer Knieverletzung wieder im Kader war und sich auch einen Einsatz zugetraut hat. Auch Louise signalisierte kurz vor Spielbeginn ihre Einsatzfähigkeit.

Vom Anpfiff an entwickelte sich das Spiel zäh. Zwar wirkte das Spiel der USV-Mädels immer überlegen. Die Abwehr spielte lauffreudig und hatte die Situation jedrzeit im Griff. Auch im Angriff waren Struktur und Plan zu erkennen. Leider gelang es vor allem im Angriff zu wenig, den Plan auch zu Ende zu bringen bzw. zu spielen. So versäumte es die Mannschaft, schon in der ersten Spielhälfte für klare Verhältnisse zu sorgen, indem sie „nur“ die klaren Wurfgelegenheiten verwertete, die unbedingt nötig waren, um in Führung zu gehen oder zu bleiben. Bis zum Spielstand von 3:3 in der 11. Spielminute war der USV mit einem Tor in Führung. Erst danach gelang durch Tore von Nora und Patti (5:3) ein Zwei-Tore-Vorsprung, der auch mit in die Pause genommen werden konnte.

Nach Wiederanpfiff erhöhten die Mädels auf 9:4, leisteten sich dann aber eine schwächere Phase, in der es der Heimmannschaft gelang, den Rückstand nochmal auf drei Tore zu verkürzen. Zwischen der 40. und 44. Minute erhöhten Nora (2x) und Malin zum beruhigenden Zwischenstand von 13:7. Anschließend nahm die Heimmannschaft eine Auszeit und stellte die Deckung für die letzten fünf Spielminuten auf offene Manndeckung um, was den USV-Mädels eine ungewohnt gewordene Erfahrung, viel Laufarbeit und viele ungewohnte Freiheiten bescherte.

Fazit: Viel Luft nach oben im Angriffsspiel! Das Abwehrspiel funktionierte wieder (mit Steigerung in der zweiten Hälfte), guter Mittelblock mit Cosi und Malin. Tolle Torhüterleistung von Louise mit drei gehaltenen 7-Meter (von vier) und zahlreichen parierten freien Würfen.

Für den USV spielten: Louise (TW), Margarethe (TW), Nora (3), Malin (3), Patti (3), Lena R. (3), Josi (2), Natalie (1) , Lena T., Cosi,Thea, Fanni, Mette, Anastasia

MO