WJB, 15. Spieltag 2016/17

Auswärtsniederlage für USV Mädels

Wieder einmal zeigte die WJB eine anständige Abwehrleistung, der Angriff war hingegen schwach. Unzählige technische Fehler reihten sich in die Menge an ausgelassen Chancen vor dem Tor ein.

Noch in der 12. Minute stand es 2:0 für die Mädels vom USV. Doch dann begann ein Kopf-an-Kopf-Rennen und jedem Führungstor folgte schnell der Ausgleichstreffer. Doch ein schwacher Angriff mit vielen Fangfehlern und einer schlechten Chancenverwertung resultierte in einem Halbzeitstand von 5:5, da die Abwehr auf beiden Seiten stand. In der Halbzeit war ein Sieg des USV noch in Aussicht.

Die zweite Halbzeit begann stockend, zehn Minuten lang fiel kein Tor. Danach ging das Kopf-an-Kopf-Rennen weiter, Fehlwürfe und Technikfehler mehrten sich. Die Abwehr wurde aggressiver, es kam zu Fouls. Noch dazu entstanden Konflikte auf dem Feld. Spielerinnen, Trainer und auch das Publikum des HSV wurden ausfallend.
Es war ein generell durch eben genannte Umstände belastetes Spiel.

Die Angriffsleistung der WJB lässt stark zu wünschen übrig.

Ein Punktgewinn wäre vermutlich drin gewesen.

Es spielten: Louise (TW), Lisa (TW), Malin (2), Lena (1), Natalie (2), Thea, Margarethe (1), Cosima, Josi (3), Johanna, Fanni, Jasmin

Geschrieben von den Spielerinnen der WJB