Zweiter Spieltag in der Anfänger-Staffel

Nach drei Wochen Pause ging es am Samstag für die Anfänger in Klotzsche weiter. Die Gegner des Spieltages waren Radeburg, Niederau und Weinböhla.

USV TU Dresden II - TSV 1862 Radeburg II (8:1)

10.05 Uhr stand das erste Spiel auf dem Plan. Auf der Gegenseite hatte die Mannschaft aus Radeburg Platz genommen, den besseren Start erwischten die Jungs und Mädels des USV TU Dresden. Mit einer guten Abwehrarbeit und guten Abschlüssen konnte man sich eine erfreuliche 6:0 Führung erarbeiten. In Halbzeit zwei spielte man ähnlich konzentriert weiter, hatte allerdings etwas Pech mit dem Aluminium und brachte die Bälle nicht mehr so oft im Tor unter wie in Halbzeit eins. Am Ende stand dennoch ein ungefährdeter Sieg auf der Anzeige.

USV TU Dresden II -  SV Niederau 1891 (2:7)

Circa eine Stunde später ging es dann gegen den Favoriten aus Niederau. Konzentriert wurde auch dieses Spiel begonnen, leider war aber das 1:0 die einzige Führung für die Dresdner Mannschaft. Auch wenn man in der Abwehr immer am Gegenspieler dran war, gelang es der gegnerischen Mannschaft, bis zur Halbzeit eine 1:3 Führung heraus zuspielen. In der zweiten Halbzeit war dann merklich die Puste raus und man konnte den Niederauern nicht mehr viel entgegensetzen. Nach einen paar schönen Paraden unseres Torwartes und ein/zwei Pfostentreffer musste man sich am Ende der Mannschaft aus Niederau geschlagen geben.

USV TU Dresden II - HSV Weinböhla II (7:1)

Unser letztes Spiel für diesen Spieltag fand dann gegen die gemischte Mannschaft aus Weinböhla statt. Mit neuer Kraft aus der Pause gekommen, startete man das Spiel spielerisch gut und konnte sich das ein oder andere schöne Tor erspielen. Auch die Abwehr sah wieder super aus. Zur Halbzeit stand es 4:1 und dieser Vorsprung wurde in der zweiten Halbzeit noch weiter ausgebaut.

 

Auch wenn sich noch der ein oder andere technische Fehler im Spiel versteckt hat, sind wir als Trainerteam mit dem bislang Erreichten (7:5 Punkte, 3 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen) sehr zufrieden sein und werden in den nächsten Spielen darauf aufbauen.

Mit einer Menge Spaß werden wir in die nächsten Spiele am 05.03.2017 in Weinböhla gehen.