Revanche geglückt – Zweiter Spieltag für die Fortgeschrittenen

Nachdem in der Vorwoche unsere „Kleinen“ gezeigt haben, was sie schon können, durften sich am Sonntag die „Großen“ auch wieder unter Beweis stellen – es stand unser Heimspieltag in der Fortgeschrittenen-Staffel an.

USV TU Dresden I - TSV Blau-Weiß Gröditz (11:1)

9.20 Uhr standen wir zum ersten Mal auf dem Feld – der Gegner war der TSV Blau-Weiß Gröditz. Das Spiel wurde konzentriert begonnen. Von einer super Torwartleistung über gute Abwehrarbeit bis hin zu konzentrierten Abschlüssen. Eine bereits ansehnliche 6:1 Halbzeitführung wurde auch in der zweiten Halbzeit nicht mehr aus der Hand gegeben. Als Trainer konnten wir frei durchwechseln, jeder wollte und durfte spielen.

USV TU Dresden I - Radebeuler HV (8:8)

Nach einer kleinen Pause ging es 10.20 Uhr weiter – diesmal gegen die Mannschaft vom Radebeuler HV. Etwas holprig angefangen, fand man verspätet ins Spiel und musste erstmal einen 0:3 Rückstand aufholen. Als dann auch wieder alle Kinder anfingen, sich zu bewegen und an die gute Leistung vom ersten Spiel anzuknüpfen, konnte man bis zur Halbzeit auf 4:5 verkürzen. Doch noch waren 7,5 Minuten zu spielen. Das Spiel blieb spannend und eng. Keine Mannschaft konnte sich absetzen und auch wenn der USV zwischendurch mal mit einem Tor in Front lag, war es am Ende für beide Seiten ein gerechtes Unentschieden.

USV TU Dresden I - SHV Oschatz (6:1)

Im dritten Spiel standen wir 11.20 Uhr den Kindern aus Oschatz gegenüber, welche sich in der Tabelle nur einen Platz hinter uns befanden. Doch davon war anfangs wenig zu sehen. Konzentriert begann man das Spiel und konnte durch einfache Tore nach 2 Minuten bereits eine 3:0 Führung erspielen. Doch dann wurden auch die Oschatzer wach und bekamen unsere Offensive besser in Griff. Aber unsere Defensive stand weiterhin sicher und ließ nicht viel zu. So ging es auch mit einem 3:0 in die Pause. In Hälfte 2 wollte man diesen Vorsprung ausbauen, was auch gelang. Mit einem kleinen Schönheitsfehler gelang ein souveräner Sieg gegen den Tabellennachbarn.

USV TU Dresden I - HC Großenhain (10:8)

Da bei Heimspieltagen die austragende Mannschaft immer 4 Spiele bestreiten darf, wurden unsere Kinder noch ein weiteres Mal gefordert, der Gegner war allerdings bereits bekannt – gegen den HC Großenhain verlor man am ersten Spieltag das Spiel unglücklich in der Schlussphase der Partie. Nun wollte man die Revanche antreten. Und in eben dieser sah es anfangs wieder sehr gut aus. Man erspielte sich mit den verbliebenen Kraftreserven einen 3:0 Vorsprung. Großenhain verkürzte auf 3:2 aber durch die Besinnung auf die eigenen Fähigkeiten, konnte man wieder einen Vorsprung aufbauen. 6:2 Halbzeitstand! Die Ansage zur Halbzeit ? „Das war eine super erste Halbzeit, doch wir haben noch schwere 7,5 Minuten vor uns!“ Und genau diese sollten kommen. Man kam durch die Halbzeitpause etwas aus dem Tritt und prompt stand es 6:5. Ab da war es die erwartet enge Partie. Über die Spielstände 7:6 und 8:8 konnte man dennoch einen Sieg gegen den HC Großenhain bejubeln.

 

Was bleibt mir am Ende noch zu sagen ? Zuerst möchten wir uns noch bei allen Helfern bedanken, welche uns bei der Umsetzung des Spieltages an verschiedenen Stellen geholfen haben. Zusätzlich war es ein spannender und umkämpfter Spieltag mit einer Menge Spaß für die Kinder und auch Trainer. Jeder hat mindestens ein Tor erzielt und auch in der Abwehr wurde man auf verschiedene Weisen gelobt. Wir durften uns zusätzlich über 3 Siege und 1 Unentschieden freuen, oder wie Dominik es sagte: „Wir haben 7:1 Punkte geholt.“

Doch die Saison ist noch lang, und bald gibt es ein Wiedersehen mit dem HSV Dresden, an welchen man noch Erinnerungen aus der letzten Saison hat. Zudem werden wir dann auch auf den VFL Meißen und HSV Weinböhla treffen.

Wir sehen uns also am 04.03. in Weinböhla!