Was für eine Steigerung

Die Saison ist vorbei, nun stehen die Pokalfinal-Spiele an. Letzte Woche fand der Bezirkspokal statt (Glückwunsch an den HSV Dresden zum Titelgewinn), am Samstag dieser Woche nun die Kreismeisterschaft.

Nachdem die Anfänger unbeschreiblich gut vorgelegt hatten, stand das Ziel für die Fortgeschrittenen. Doch auch die Großen hatten auf ihrem Plan den ein oder anderen harten Gegner. Doch das man jeden schlagen kann, hatten wir ja bereits gesehen ?

Radebeuler HV – USV TU Dresden 5:3

Gegen Radebeul hatten wir in der Liga im Hinspiel ein Remis erkämpfen können, in der Rückrunde mussten wir uns ihnen deutlich geschlagen geben. Diesmal konnte man lange stark mithalten, kämpfte sich von -3 wieder super auf -1 heran, leistete sich am Ende aber doch zu viele Abwehrfehler. Ein am Ende verdienter Sieg für Radebeul – doch Hoffnung auf mehr auch bei den Fortgeschrittenen.

USV TU Dresden – TSV Blau-Weiß Gröditz 5:1

Nun mussten wir aber gewinnen! Und das hatten auch die Jungs und Mädels verstanden. Die Abwehr stand super, doch im Angriff haperte es ein wenig. Ein 1:0 nach 5 Minuten ist kein sicheres Ergebnis, vom Spielverlauf her auch deutlich zu knapp. Die letzten Spielminuten wurden dann aber endlich auch in Tore umgerechnet und ein Tor pro Minute sicherten uns am Ende einen ungefährdeten 5:1 Sieg – Platz 2 in der Staffel. Wir spielten damit um Platz 4 gegen Meißen und Großenhain.

VfL Meißen – USV TU Dresden 5:9

Was kann ich denn zu diesem Spiel sagen? Kurz gesagt: auf jedes Meißner Tor antworteten wir mit 2 eigenen Toren. Damit ist das Spiel eigentlich super zusammengefasst. Und dennoch möchte ich zu diesem Spiel ein besonderes Lob an die Mannschaft aussprechen! Ich brauchte während des Spiel absolut nichts sagen. In der Abwehr ordneten sich die Jungs und Mädels selbst, auch bei einem Wechsel wusste jeder gleich, wen er zu decken hatte. Eines jeden Trainers Traum.

USV TU Dresden – HC Großenhain 4:4

Damit stand nun auch für die Fortgeschrittenen das letzte Spiel dieser Spielzeit an – und mit Großenhain ein Gegner, welchen wir in der Saison nicht besiegen konnten. 2mal hatten wir das Nachsehen. Und diesmal ? Großenhain legte vor, wir übernahmen und führten nach 4 Minuten 2:1. Nach 5 Minuten (2:2) wechselte ich einmal komplett durch und siehe da – das tat unserem Spiel keinen Abbruch! Auch die zweiten 5 Minuten wurden mit 2:2 beendet, wodurch es am Ende 4:4 gegen Großenhain stand – wir sicherten uns damit einen bärenstarken 4. Platz!!

Fazit

Auch bei den Großen bin ich übertrieben stolz! Nach der knappen Niederlage im ersten Spiel haben sie nicht den Kopf hängen lassen, sich von Spiel zu Spiel gesteigert und auch gegen Mannschaften, welche in der Saison unschlagbar schienen, heute gepunktet.

Bedanken möchte ich mich auch bei den 3 Jungs der Anfänger, welche die Großen souverän unterstützten und sich ebenfalls auf der Torschützenliste eintragen konnten.

Ich habe bislang auf die Verwendung von Namen in all meinen Spielberichten verzichtet, allerdings möchte ich heute Gabriel besonders hervorheben! Er wird die Mannschaft nach der Saison leider verlassen müssen. Umso mehr freu ich mich heute für ihn, dass er 7 Spiele sau-stark gespielt hat (Anfänger und Fortgeschrittene) und bei beiden Mannschaften einen Anteil am Erfolg hatte – wir werden dich vermissen!