USV-Mädels bezahlen weiterhin Lehrgeld

USV TU Dresden II - Sportfreunde 01 Dresden 19:29 (10:17)

Auch im dritten Saisonspiel konnten die 2. Frauen des USV noch keine Punkte sammeln. Gegen die 1. Frauenmannschaft der Sportfreunde hatte man sich eigentlich viel vorgenommen, vor allem 2 Punkte einzufahren. Der Start in die erste Halbzeit verlief zunächst nicht schlecht, in Führung gingen dennoch die Gegnerinnen. Immer wieder kamen diese zu einfachen Toren, doch die USVlerinnen konnten den Anschluss auf 2-3 Tore halten.

Dann zogen die Sportfreundinnen, begünstigt durch vermehrte technische Fehler, unpräzise Torabschlüsse und eine zu passive Abwehr, auf 6 Tore davon. Mit dem Halbzeitstand von 10:17 ging es dann in die Kabine. Für Halbzeit 2 galt es vor allem mehr Mut in Abwehr und Angriff zu zeigen, frei nach dem Motto Lehrjahre sind keine Herrenjahre.

Das erste Tor der Halbzeit 2 verbuchten die Sportfreunde, die im Anschluss auf eine 10 Tore Führung davonzogen. Gegen die nun offensive Abwehr der Gegnerinnen fanden die USVlerinnen kein rechtes Mittel und die technischen Fehler häuften sich. Dennoch wurde bis zum Schluss gekämpft, auch wenn der Endstand mit 19:29 allzu deutlich ausfiel.

Mit dem erst 3. Spieltag der neuen Verbandsligasaison hat die junge Truppe des USV noch genug Zeit um Fuß in der Verbandsliga und vor allem im Frauenbereich zu fassen. Die nächste Möglichkeit besteht hierfür am nächsten Wochenende auswärts gegen die starken Weißenbornerinnen.

Es spielten: Jojo (Tor), Louise (Tor), Theresa (2), Luise (1), Lara (3), Vivien, Anastasia, Patrizia (2), Nadja (2/2), Juli (5), Paula, Steps (3), Hannah (1)