USV TU Dresden II - TBSV Neugersdorf (10:12) 21:25

Am vergangenem Samstag traten die Mädels vom USV TU Dresden II erstmals nach den Winterferien vor heimischen Publikum in der EVA gegen die selbst im hinteren Mittelfeld dümpelnden TBSV Neugersdorf an. Im Hinspiel musste man sich noch deutlich geschlagen geben. Dies sollte allerdings dieses Mal anders laufen und das Ziel war ganz klar der Sieg und zwei Punkte gegen den Abstieg.

Wie so oft gelangten die USV TU Dresden II jedoch gleich zu Beginn durch zu viele technische Fehler in der Vorwärtsbewegung in Rückstand, dem man auch dem Rest des Spiels hinterherlief.

Ein klares Defizit war wieder einmal die Chancenverwertung und zu wenig Druck in die Tiefe im Angriff. Da die Abwehr jedoch gut arbeitete, ging es mit einem knappen 2-Tore Rückstand (10:12) in die Halbzeit und es wäre noch alles drin gewesen, das Spiel zu drehen.

Leider belohnten die Mädels ihre gute Abwehrleistung auch in der zweiten Halbzeit nicht, sodass die TBSV Neugersdorf ihren Vorsprung stets auf zwei, drei Toren halten konnte und diesen zum Ende hin sogar noch vergrößerte. Viel zu oft wurde die Verantwortung weitergegeben und Chancen nicht genutzt.

Auch an diesem Spieltag konnten somit keine Punkte gewonnen werden, was den Klassenerhalt nahezu unmöglich macht. Trotzdem wollen die Mädels in den letzten Spielen der Saison natürlich alles geben, um den Abstieg zu verhindern!

Am kommenden Sonntag, dem 04.03.2018 um 14.30 Uhr geht es nun erstmal in der neuen Dresdner Ballsporthalle gegen den Tabellendritten HC Elbflorenz.

Louise Dziock (Tor), Laura Kalich (Tor), Patrizia Schmidt (6), Claudia Roch (5), Stephanie Trupke (3), Julia Aepler (3), Anne Grevener (2), Hannah Bauch (2), Nadja Treletzki, Anastasia Vöhringer, Paula Gscheidel, Vivien Günther