Seit 20 Spielen ungeschlagen – TU-Damen gewinnen auch gegen den TSV Dresden

16. April 2016: USV TU Dresden – TSV Dresden 31:21 (20:12)

Den heutigen letzten USV-Heimspieltag der Saison 2015/16 werden alle Aktiven und Zuschauer nicht so schnell vergessen. Bevor das Verbandsliga-Spiel der 1. Frauenmannschaft angepfiffen wurde, hatte die 2. Frauenmannschaft das Spitzenspiel der Bezirksliga (gegen den Tabellenzweiten Sportfreunde 01 Dresden) bereits gewonnen und sich damit den Aufstieg in die Verbandsliga gesichert.  Dort werden sie ab September den Platz der 1. Frauenmannschaft des USV einnehmen, die sich mit der Meisterschaft den Aufstieg in die Sachsenliga sicherten. Vor genau 10 Jahren – in der Saison 2005/2006 – konnten das letzte Mal beide USV-Frauenteams gemeinsam den 1. Platz in ihren jeweiligen Ligen feiern – damals in der Verbands- und Oberliga.

Motiviert von der tollen Stimmung in der Halle, starteten beide Teams mit viel Tempo in die Verbandsliga-Partie. Zunächst waren die USV-Damen zwar immer leicht im Vorteil, aber das Team des TSV Dresden wusste die Fehler der Gastgeberinnen im Angriffsspiel gut zu nutzen und in eigene Tore umzuwandeln. Das Spiel verlief dementsprechend ziemlich ausgeglichen. Erst der Ausgleich zum 10:10 schien die USV-Spielerinnen richtig wach zu rütteln. Sie legten einen imposanten Zwischenspurt hin, was die Vorentscheidung im Spiel mit sich brachte. Mit einem 20:12 gingen beide Teams in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel wieder weitgehend ausgeglichen. Den USV-Damen gelang es nur unwesentlich, den Vorsprung auszubauen. Beide Teams ließen in der zweiten Halbzeit zahlreiche beste Torchancen aus. Wenn auch nicht gerade sonderlich spannend, so sahen die Zuschauer ein attraktives, temporeiches Handballspiel.

Nach dem Ende des Spiels wurde die Mannschaft von Andreas Lemke für ihren 1. Platz in der laufenden Verbandsliga-Saison geehrt. Damit hat das Team sein Saisonziel – den direkten Wiederaufstieg in die Sachsenliga – geschafft. Im Anschluss an die Pokalübergabe ließen sich Trainer, Spielerinnen und Fans den Sekt und die leckere Aufstiegstorte schmecken. Vielen Dank an alle, die diesen beeindruckenden Spieltag so möglich gemacht haben.

Vorschau:

Am kommenden Sonnabend, 23.04., findet das letzte Saisonspiel statt. Die USV-Damen treffen auf den Tabellenzehnten SV Dresden Mitte. Anpfiff ist 16 Uhr in der Sporthalle Gamigstraße. Ziel des Teams ist es, auch dieses Spiel zu gewinnen und damit die beeindruckende Siegesserie (bisher 20 von 21 Saisonspielen) fortzusetzen.

Es spielten:

Luisa Silbermann (Tor), Alexandra Wilke (7/2), Dajana Knick (5), Alina Glinschert (5), Katja Kotzauer (4), Sarah Hilke (3), Claudia Grützmann (3), Andrea Leben (2), Heidi Hennig (1), Anne Grevener (1), Isabelle Blum, Tabea Peukert, Michaela Koch